ISO/IEC 27002 Manager

Warum sollten Sie teilnehmen?

Die ISO/IEC 27002 Manager Schulung ermöglicht Ihnen das notwendige Fachwissen zu entwickeln, um ein Unternehmenbei der Implementierung und Vrewaltung von Informationssicherheitsmaßnahmen gemäß ISO/IEC 27002 zu unterstützen. Während dieser Schulung werden Sie ein grundlegendes Verständnis über Best Practices der Informationssicherheitsmaßnahmen erlangen. 

Nachdem alle notwendigen Konzepte des Informationssicherheitsmaßnahmen verstanden worden sind, können Sie die Prüfung ablegen und die Qualifikationen des „PECB Certified ISO/IEC 27002 Manager” beantragen. Dieses Zertifikat bestätigt, dass Sie in der Lage sind, das praktische Wissen und die professionellen Fähigkeiten zur Implementierung und Verwaltung von Informationssicherheitsmaßnahmen in einer Organisation zu demonstrieren.

Wer sollte teilnehmen?

  • Manager, die ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISM) gemäß ISO/IEC 27001 und ISO/IEC 27002 implementieren wollen
  • Verantwortliche für Informationssicherheit in einer Organisation
  • Informationssicherheits-Teammitglieder
  • Fachberater in Informationstechnologie
  • IT-Fachleute
  • Datenschutzbeauftragte
  • Beauftragte in Informationssicherheit

Lernziele

  • Den Zusammenhang zwischen ISO/IEC 27002 und ISO/IEC 27001 verstehen
  • Die Implementierung der Informationssicherheitsmaßnahmen nach ISO/IEC 27002 verstehen
  • Fachwissen entwickeln, um eine Organisation bei effektiver Implementierung, Verwaltung und Erhaltung der Informationssicherheitsmaßnahmen zu unterstützen
  • Die Formulierung und Implementierung von Informationssicherheitsanforderungen und –ziele verstehen

Bildungsansatz

  • Diese Schulung basiert sowohl auf die Theorie, als auch auf angewandte Best Practices für die Implementierung und Verwaltung von Informationssicherheitsmaßnahmen
  • Die Vortragssitzungen sind mit Beispielen anhand von Fallstudien dargestellt
  • Praktische Übungen basieren auf einer Fallstudie, die Rollenspiele und Diskussionen beinhaltet
  • Praxistests sind vergleichbar mit der Zertifizierungsprüfung

Voraussetzungen 

Ein grundlegendes Verständnis von ISO/IEC 27002 und umfassende Kenntnis der  Informationssicherheit.


Weitere Einzelheiten

  • Tag 1: Einführung in Informationssicherheitsmaßnahmen  nach ISO/IEC 27002

    Tag 2: Informationssicherheitsanforderungen und –ziele gemäß ISO/IEC 27002

    Tag 3: Überwachung, Messung, Analyse und Beurteilung von Informationssicherheitsmaßnahmen und Zertifizierungsprüfung

     
  • Die Prüfung zum PECB zertifizierten ISO/IEC 27002 Manager entspricht den Anforderungen des PECB Prüfungs- und Zertifizierungsprogramms (ECP) in vollem Umfang. Die Prüfung umfasst folgende Kompetenzbereiche:

    Bereich 1: Grundlegende Prinzipien und Konzepte der Informationssicherheit

    Bereich 2: Informationssicherheitsmaßnahmen gemäß ISO/IEC 27002

    Weitere Einzelheiten über die Prüfung finden Sie unter Prüfungsvorschriften und Richtlinien.

  • Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung können Sie sich für die in der folgenden Tabelle aufgeführten Qualifikationen bewerben. Sobald Sie alle Anforderungen bezüglich der ausgewählten Qualifikation erfüllen, erhalten Sie ein Zertifikat. Weitere Informationen über ISO/IEC 27002 Zertifizierungen und den Zertifizierungsprozess finden Sie unter Zertifizierungsvorschriften und Richtlinien.

    Voraussetzungen für PECB Manager-Zertifizierungen sind:

    Qualifikation Prüfung Berufserfahrung STMS Projekterfahrung Sonstige Anforderungen
    PECB Certified ISO/IEC 27002 Provisional Manager PECB Certified ISO/IEC 27002 Manager Prüfung oder gleichwertig Keine Keine

    Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex

    PECB Certified ISO/IEC 27002 Manager PECB Certified ISO/IEC 27002 Manager Prüfung oder gleichwertig
    2 Jahre: 1 Jahr Berufserfahrung im Informationssicherheits-management
    Informationssicherheits-managementaktivitäten insgesamt 200 Stunden Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex

    Um als gültig zu gelten, sollten diese Informationssicherheitsaktivitäten den Best Practices der Implementierung und des Managements folgen und Folgendes beinhalten:

    • Erstellung des ISMS Plans
    • Verwaltung des Informationssicherheitsprojekts
    • Implementierung der Informationssicherheitsverfahren
    • Verwaltung der Informationssicherheitsverfahren
    • Auswahl und Implementierung der Informationssicherheitsmaßnahmen
    • Implementierung der IT-Strategien und Informationssicherheits-Architekturen
    • Audit und Beurteilung der Informationssicherheitsmaßnahmen
    • Zertifizierungsgebühren sind im Prüfungspreis enthalten
    • Schulungsmaterial mit über 350 Seiten an Informationen und praktischen Beispielen wird verteilt
    • Ein Teilnahmezertifikat mit 21 CPD (kontinuierliche Weiterbildung/Continuing Professional Development) Leistungspunkten wird ausgestellt
    • Falls die Prüfung nicht bestanden ist, können Sie diese innerhalb von 12 Monaten kostenlos wiederholen
     

Unseren Newsletter Abonnieren