ISO 37001 Lead Implementer

Warum sollten Sie teilnehmen?

Die Vorteile der Einführung eines Anti-Korruptions-Managementsystems (ABMS) auf der Grundlage von ISO 37001 sind vielfältig: Unterstützung der Organisation bei der Vermeidung oder Minderung der Kosten, Risiken und Schäden der Beteiligung an Bestechungen, Förderung von Vertrauen und Zuversicht, Förderung der Sorgfaltspflicht und ethisch einwandfreier Geschäftsbeziehungen usw. Um solche Vorteile für Ihre Organisation zu erzielen, müssen Sie mit dem Wissen und den Fähigkeiten ausgestattet sein, die für die Einrichtung, Implementierung, Verwaltung, Wartung und kontinuierliche Verbesserung eines ABMS erforderlich sind. Dafür ist der PECB ISO 37001 Lead Implementer-Trainingskurse der richtige Ort. Der Trainingskurse zielt darauf ab, ein vertieftes Verständnis der Anforderungen von ISO 37001 sowie der besten Praktiken und Ansätze zu vermitteln, die für die Implementierung und anschließende Aufrechterhaltung des Managementsystems verwendet werden.

Durch den Besuch des Trainingskursees können Sie Organisationen bei der Einhaltung von Antibestechungsgesetzen unterstützen und Kontrollen innerhalb der Organisation einrichten, die proaktiv zur Bekämpfung von Bestechung beitragen und zur Schaffung einer Kultur der Integrität, Transparenz, Offenheit und Compliance beitragen.

Nach dem Besuch des Trainingskursees können Sie die Prüfung ablegen. Wenn Sie die Prüfung bestanden haben, können Sie die Zertifizierung "PECB Certified ISO 37001 Lead Implementer" beantragen. Das international anerkannte und von der IAS akkreditierte "PECB ISO 37001 Lead Implementer"-Zertifikat bestätigt Ihre beruflichen Fähigkeiten und Kompetenzen zur Implementierung eines ABMS in einer Organisation auf der Grundlage der Anforderungen von ISO 37001.

Wer sollte teilnehmen?

  • Manager und Berater, die ein gründliches Verständnis der Anforderungen von ISO 37001 für ein Anti-Korruptions-Managementsystem entwickeln möchten
  • Manager und Berater auf der Suche nach einem umfassenden CMS- Implementierungsrahmen
  • Manager, die für die Anwendung der Sorgfaltspflicht in Bezug auf Bestechungsrisiken verantwortlich sind
  • Personen, die durch Unterstützung ethischen Verhaltens zur Aufrechterhaltung der organisatorischen Integrität beitragen wollen
  • Manager und Mitglieder von Governance-, Risikomanagement- und Compliance-Teams 
  • Personen, die Anti-Bestechungsberater werden wollen

Lernziele

Dieser Trainingskurse wird Ihnen helfen:

  • ein umfassendes Verständnis der Konzepte, Ansätze, Methoden und Techniken zu erlangen, die für die Implementierung und effektive Verwaltung eines ABMS verwendet werden
  • die Korrelation zwischen ISO 37001 und anderen Normen und Regelwerken anzuerkennen
  • die Fähigkeit erlangen, die Anforderungen von ISO 37001 im spezifischen Kontext einer Organisation zu interpretieren
  • Entwicklung des erforderlichen Wissens und Fachwissens, um eine Organisation bei der effektiven Planung, Implementierung, Verwaltung, Überwachung und Wartung eines ABMS zu unterstützen
  • Erwerb des Fachwissens, um eine Organisation bei der Implementierung von ABMS-Best- Praktiken zu beraten

Bildungsansatz

Dieser Trainingskurse ist teilnehmerzentriert und enthält

  • Theorien und bewährte Praktiken im Anti-Korruptionsmanagement
  • Vorlesungen, illustriert mit praktischen Beispielen anhand einer Fallstudie, die Rollenspiele und Diskussionen beinhaltet
  • Interaktion zwischen den Teilnehmern durch Fragen und Anregungen

Voraussetzungen 

Die wichtigsten Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Ausbildungskurs sind: Grundkenntnisse der ISO-Managementsystem-Normen, ein allgemeines Verständnis von ISO 37001 und ein Bewusstsein für die Umsetzungsprinzipien der MS.


Weitere Einzelheiten

  • Tag 1: Einführung in ISO 37001 und die Einführung eines ABMS

    Tag 2: Implementierungsplan eines ABMS

    Tag 3: Einführung eines ABMS

    Tag 4: Kontinuierliche Verbesserung des ABMS und Vorbereitung auf das Zertifizierungsaudit

    Tag 5: Zertifizierungsprüfung

     
  • Die Prüfung zum PECB-zertifizierten ISO 37001 Lead Implementer erfüllt die Anforderungen des PECB-Prüfungs- und Zertifizierungsprogramms (ECP) vollständig. Sie deckt die folgenden Kompetenzbereiche ab:

    Bereich 1: Grundlegende Prinzipien und Konzepte eines Anti-Korruptions- Managementsystems

    Bereich 2: Anforderungen an ein Anti-Korruptions-Management-System (ABMS)

    Bereich 3: Planung einer ABMS-Implementierung auf der Grundlage von ISO 37001

    Bereich 4: Implementierung eines ABMS auf der Grundlage von ISO 37001

    Bereich 5: Überwachung und Messung eines ABMS auf der Grundlage von ISO 37001

    Bereich 6: Kontinuierliche Verbesserung eines ABMS auf der Grundlage von ISO 37001

    Bereich 7: Vorbereitung auf ein ABMS-Zertifizierungsaudit

    Spezifische Informationen über die Prüfungsart, die verfügbaren Sprachen und andere Details finden Sie in der Liste der PECB-Prüfungen und in den Prüfungsregeln und -richtlinien.

  • Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung können Sie einen der in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Berechtigungsnachweise beantragen. Sie erhalten ein Zertifikat, sobald Sie alle Anforderungen in Bezug auf den gewählten Berechtigungsnachweis erfüllen. Weitere Informationen über ISO 37001-Zertifizierungen und den PECB-Zertifizierungsprozess finden Sie in denZertifizierungsvorschriften und Richtlinien.

    Das PECB ISO 37001 Implementer-Zertifizierungsprogramm hat die folgenden Anforderungen:

    Qualifikation Prüfung Berufliche Erfahrung MS Projekterfahrung Sonstige Anforderungen
    PECB Certified ISO 37001 Provisional Implementer PECB Certified ISO 37001 Lead Implementer oder gleichwertig Keine Keine Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex
    PECB Certified ISO 37001 Implementer PECB Certified ISO 37001 Lead Implementer oder gleichwertig 2 Jahre: 1 Jahr Berufserfahrung mit ABMS Projektaktivität: insgesamt 200 Stunden Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex
    PECB Certified ISO 37001 Lead Implementer PECB Certified ISO 37001 Lead Implementer oder gleichwertig 5 Jahre: 2 Jahre Berufserfahrung mit ABMS Projektaktivität: insgesamt 300 Stunden Unterzeichnung des PECBVerhaltenskodex
    PECB Certified ISO 37001 Senior Lead Implementer PECB Certified ISO 37001 Lead Implementer oder gleichwertig 10 Jahre: 7 Jahre Berufserfahrung im Anti-Korruptions- Management Projektaktivitäten: insgesamt 1.000 Stunden Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex

    Hinweis: PECB-zertifizierte Personen, die die Berechtigungen Lead Implementer und Lead Auditor besitzen, sind für die jeweilige PECB-Master-Berechtigung qualifiziert, da sie vier zusätzliche Foundation-Prüfungen im Zusammenhang mit diesem Programm abgelegt haben. Ausführlichere Informationen über die Foundation-Prüfungen und die allgemeinen Anforderungen für den Master-Abschluss finden Sie unter https://pecb.com/en/master-credentials.

    Um als gültig zu gelten, sollten die Implementierungsaktivitäten den besten Praktiken folgen und Folgendes beinhalten

    1. Entwurf eines ABMS-Implementierungsplans
    2. Initiieren einer ABMS-Implementierung
    3. Implementierung eines ABMS
    4. Überwachung, Messung und Wartung eines ABMS
    5. Identifizieren von und Handeln nach Möglichkeiten zur kontinuierlichen Verbesserung
    • Die Zertifizierungsgebühren sind im Prüfungspreis enthalten.
    • Es wird Schulungsmaterial von über 450 Seiten mit Informationen und praktischen Beispielen zur Verfügung gestellt.
    • Ein Anwesenheitsnachweis im Wert von 31 CPD (Continuing Professional Development)- Krediten wird den Teilnehmern, die den Ausbildungskurs besucht haben, ausgestellt.
    • Im Falle eines Nichtbestehens der Prüfung können die Kandidaten die Prüfung innerhalb von 12 Monaten nach dem ursprünglichen Prüfungsdatum einmal kostenlos wiederholen.

Unseren Newsletter Abonnieren