Lead SCADA Security Manager

Warum sollten Sie teilnehmen?

Das Lead SCADA Security Manager Training ermöglicht es Ihnen, das notwendige Fachwissen für Planung, Design und Implementierung eines effektiven Programms zum Schutz von SCADA-Systemen zu entwickeln. Darüber hinaus werden Sie in der Lage sein, die Gefahren, Schwachstellen, Risiken im Zusammenhang mit den industriellen Kontrollsystemen (ICS) und die Techniken, mit denen diese Risiken zu managen sind, zu verstehen. Dieses Training konzentriert sich auf verschiedene Aspekte des Sicherheitsmanagements und Fähigkeiten im Zusammenhang mit SCADA/ICS-Sicherheit.  

Das Lead SCADA Security Manager Training wird von Branchenexperten mit langjähriger Erfahrung im Bereich SCADA und Industrial Control Systems Security entwickelt. Im Gegensatz zu anderen Trainings konzentriert sich dieses Training speziell auf das Wissen und die Fähigkeiten, die ein Fachmann benötigt, um über SCADA-Umgebungen und -Systeme zu beraten oder Risiken zu managen. Angesichts der hohen Bekanntheit der Natur und der damit verbundenen signifikanten Auswirkungen ist ein ganzheitlicher, professioneller Sicherheitsansatz erforderlich, und genau dafür ist dieses Training entwickelt worden.

Zusätzlich wird eine umfassende Methodik zur Implementierung eines SCADA Security-Programms vorgestellt, um die theoretischen Kenntnisse eines SCADA Security Managers zu erwerben. Am Ende dieses Kurses lernen Sie, wie Sie ein Sicherheitsprogramm für SCADA/ICS-Systeme effektiv implementieren können.

Nachdem Sie alle notwendigen Konzepte von SCADA Security beherrscht haben, können Sie sich für die Prüfung zum PECB Certified Lead SCADA Security Manager "bewerben. Mit dem PECB Lead SCADA Security Manager Zertifikat können Sie nachweisen, dass Sie über das Fachwissen und die fachlichen Fähigkeiten verfügen, um ein Team bei der Verwaltung von SCADA Security zu unterstützen und zu leiten.

Wer sollte teilnehmen?

  • Sicherheitsexperten, die SCADA-Sicherheitsprofis werden möchten
  • IT-Professionals, die ihre technischen Fähigkeiten und Kenntnisse verbessern möchten
  • IT- und Risikomanager, die ein vertieftes Verständnis der ICS- und SCADA-Systeme suchen
  • SCADA-System-Entwickler
  • SCADA-Ingenieure und -Bediener
  • SCADA-IT-Fachleute

Lernziele

  • Verstehen und erklären Sie Zweck und Risiken von SCADA-Systemen, verteilten Steuerungssystemen und speicherprogrammierbaren Steuerungen
  • Die Risiken in diesen Umfeldern und die geeigneten Ansätze zur Bewältigung dieser Risiken verstehen
  • Entwicklung von Fachwissen zur Unterstützung eines proaktiven SCADA-Sicherheitsprogramms, einschließlich Richtlinien und Schwachstellenmanagement
  • Definition und Design von Netzwerkarchitekturen mit Verteidigungsmechanismen in fortschrittlichen Sicherheitskontrollen für SCADA
  • Erläutern Sie den Zusammenhang zwischen Management-, Betriebs- und technischen Kontrollen in einem SCADA-Sicherheitsprogramm
  • Verbesserung der Fähigkeit, robuste und hochverfügbare SCADA-Systeme zu entwickeln
  • Erfahren Sie, wie Sie ein Programm effektiver Sicherheitstests verwalten können.

Bildungsansatz

  • Dieses Training basiert sowohl auf Theorie als auch auf bewährten Verfahren, die in SCADA Security verwendet werden.
  • Vorlesungen werden anhand von Anwendungsbeispielen illustriert 
  • Praktische Übungen basieren auf einer Fallstudie, die Rollenspiele und Diskussionen beinhaltet.
  • Praktische Prüfungen sind ähnlich der Zertifizierungsprüfung

Voraussetzungen

Ein grundlegendes Verständnis von SCADA Security.


Weitere Einzelheiten

  • Tag 1: Einführung zu SCADA und ICS

    Tag 2: Gestaltung eines Sicherheitsprogramms und einer Netzwerksicherheitsarchitektur

    Tag 3: Einführung von ICS-Sicherheitskontrollen, Störfallmanagement und Geschäftskontinuität

    Tag 4: Sicherheitsüberprüfung von SCADA-Systemen

    Tag 5: Zertifizierungsprüfung

     
  • Die Prüfung "PECB Certified Lead SCADA Security Manager" entspricht in vollem Umfang den Anforderungen des PECB Examination and Certification Programme (ECP). Die Prüfung umfasst folgende Kompetenzbereiche:

    Bereich 1: Grundlagen und Konzepte von SCADA und SCADA Security

    Bereich 2: Industrial Control Systems (ICS) Merkmale, Bedrohungen und Schwachstellen

    Bereich 3: Design und Entwicklung eines ICS-Sicherheitsprogramms basierend auf NIST SP 800-82

    Bereich 4: Netzwerksicherheitsarchitektur für SCADA-Systeme

    Bereich 5: Implementierung von Sicherheitskontrollen für SCADA-Systeme

    Bereich 6: Entwicklung belastbarer und robuster Systeme

    Bereich 7: Sicherheitsüberprüfung von SCADA-Systemen

    Spezifische Informationen über die Prüfungsart, die verfügbaren Sprachen und andere Details finden Sie in der Liste der PECB-Prüfungen und in den Prüfungsregeln und -richtlinien.

  • Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung können Sie sich für die in der folgenden Tabelle aufgeführten Referenzen bewerben. Sie erhalten ein Zertifikat, sobald Sie alle Anforderungen bezüglich der gewählten Referenzen erfüllen.

    Weitere Informationen über SCADA-Zertifizierungen und den PECB-Zertifizierungsprozess finden Sie unter Regeln und Richtlinien für die Zertifizierung.

    Qualifikation Prüfung Berufliche Erfahrung MS Projekterfahrung Sonstige Anforderungen
    PECB Certified Provisional SCADA Security Manager PECB Certified Lead SCADA Security Manager Prüfung oder gleichwertig Keine Keine Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex
    PECB Certified SCADA Security Manager PECB Certified Lead SCADA Security Manager Prüfung oder gleichwertig 2 Jahre: 1 Jahr SCADA Arbeitserfahrung SCADA Sicherheitsaktivität: 200 Stunden total Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex
    PECB Certified Lead SCADA Security Manager PECB Certified Lead SCADA Security Manager Prüfung oder gleichwertig 5 Jahre: 2 Jahre SCADA Arbeitserfahrung SCADA Sicherheitsaktivität: 300 Stunden total Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex
    PECB Certified Senior Lead SCADA Security Manager PECB Certified Lead SCADA Security Manager Prüfung oder gleichwertig 10 Jahre: 7 Jahre SCADA Arbeitserfahrung SCADA Sicherheitsaktivität: 1000 Stunden total Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex

    Um als gültig angesehen zu werden, sollten diese Aktivitäten den bewährten Praktiken folgen und Folgendes umfassen:
    • Ein Unternehmen und seinen Zusammenhang verstehen
    • Definition eines SCADA-Ansatzes
    • Auswahl einer SCADA-Methodik
    • SCADA-Kriterien festlegen
    • Identifizierung von Ressourcen, Bedrohungen, bestehenden Kontrollen, Schwachstellen und Konsequenzen (Auswirkungen)
    • Folgenabschätzung
    • Bestimmung des Niveaus von Sicherheitsprogrammen in SCADA-Systemen
    • Evaluierung von SCADA-Systemszenarien
    • Evaluierung der Behandlungsmöglichkeiten des SCADA-Systems
    • Auswahl und Implementierung von Kontrollen
    • SCADA-Prüfung durchführen
    • Zertifizierungsgebühren sind im Prüfungspreis inbegriffen
    • Trainingsunterlagen mit über 450 Seiten an Informationen und Anwendungsbeispielen werden verteilt
    • Ein Teilnahmezertifikat über 31 CPD (Continuing Professional Development) Leistungspunkten wird ausgestellt
    • Im Falle eines Scheiterns der Prüfung können Sie die Prüfung innerhalb von 12 Monaten kostenlos wiederholen.
     

Unseren Newsletter Abonnieren