Education and certification for individuals inner banner

ISO 27799 Lead Manager

Warum sollten Sie teilnehmen?

Das Training zum ISO 27799 Lead Manager vermittelt Ihnen das notwendige Fachwissen, um ein Unternehmen bei der Implementierung und Verwaltung von Informationssicherheitskontrollen gemäß ISO 27799 und ISO/IEC 27002 zu unterstützen. Während dieses Trainings werden Sie auch, ein umfassendes Wissen über die Best-Practices der Informationssicherheitskontrolle erlangen und erfahren, wie Sie die Informationssicherheit in einem Unternehmen in Gesundheitswesen verbessern können. Zusätzlich können Sie mit diesem Training das notwendige Fachwissen entwickeln, um unternehmen im Gesundheitswesen beim Aufbau, der Implementierung, der Verwaltung und der Wartung eines Informationssicherheitsverwaltungssystems (ISMS) zu unterstützen. Darüber hinaus lernen Sie in diesem Training die komplexen und unterschiedlichen Faktoren kennen, die bei der Behandlung von Fragen der Informationssicherheit innerhalb eines Unternehmens im Gesundheitswesen berücksichtigt werden sollte.

Nach dem Sie alle erforderlichen Grundlagen der Informationssicherheitskontrolle beherrschen, können Sie an der Prüfung teilnehmen und sich für die Zertifizierung zum „PECB Certified ISO 27799 Lead Manager“ bewerben. Mit einem Lead Manager Zertifikat der PECB können Sie nachweisen, dass Sie über das praktische Wissen und die fachlichen Fähigkeiten verfügen, um ein Team bei der Implementierung und Verwaltung von Informationssicherheitskontrollen in Unternehmen des Gesundheitswesens auf der Grundlage von ISO 27799 und ISO/IEC 27002 zu unterstützten und zu leiten.

Wer sollte teilnehmen?

  • Manager oder Berater, die ein Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) auf der Grundlage von ISO/IEC 2700, ISO/IEC 27002 und ISO 27799 einführen möchten
  • Projektleiter oder Berater, die im Implementierungsprozess des Informationssicherheit-Managementsystems im Gesundheitswesen beherrschen wollen
  • Verantwortliche Personen für Informationssicherheit, Einhaltung von Vorschriften, Risiken und Unternehmensführung in einer Gesundheitseinrichtung
  • Mitglieder des Teams für Informationssicherheit
  • Kompetente Berater in der Informationstechnologie
  • Informationssicherheitsbeauftragte
  • Verantwortliche für Informationssicherheit
  • Datenschutzbeauftragte
  • IT- Fachleute
  • CTOs, CIOs und CISOs

Lernziele

  • Meistern Sie die Implementierung von Kontrollen der Informationssicherheit in Gesundheitseinrichtungen durch die Einhaltung des Rahmens und der Grundsätze von ISO 27799 und ISO/IEC 27002
  • Beherrschung der Konzepte, Ansätze, Normen, Methoden und Techniken, die für die Implementierung und das effektive Management von Informationssicherheitskontrollen in Gesundheitseinrichtungen erforderlich sind.
  • Verstehen Sie die Beziehung den Bestandteilen von Informationssicherheitskontrollen, einschließlich Verantwortung, Strategie , Akquisition, Leistung, Übereinstimmung und menschliches Verhalten.
  • Verstehen der Bedeutung von Informationssicherheit für die Strategie einer Gesundheitseinrichtung
  • Meistern Sie die Implementierung von Informations- und Sicherheitsmanagementprozessen
  • Beherrschung des Fachwissens zur Unterstützung einer Gesundheitseinrichtung bei der effektiven Implementierung, Verwaltung und Aufrechterhaltung von Informationssicherheitskontrollen
  • Die Formulierung und Umsetzung der Anforderungen und Ziele der Informationssicherheit zu meistern
  • Beherrschung der Entwicklung und Verwaltung eines Programms zur Sicherheit von Gesundheitsinformationen, einschließlich: Richtlinien, Verfahren, Risikobewertung, Sicherheitsaufbauten usw.

Kursagenda

Tag 1 : Einführung in die Informationssicherheitskontrollen gemäß ISO 27799 und ISO/IEC 27002

Tag 2: Informationssicherheit Anforderungen und Ziele gemäß ISO 27799 und ISO/IEC 27002

Tag 3:  Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung von Kontrollen der Informationssicherheit

Tag 4:  Kontinuierliche Verbesserung der Leistung des Informationssicherheitsmanagementsystems einer Unternehmensorganisation

Tag 5:  Zertifizierungsprüfung

Prüfung

Die „PECB Certified ISO 27799 Lead Manager“ entspricht in vollem Umfangden Anforderungen des PECB Prüfungs- Zertifizierungsprogramms (PZP). Die Prüfung umfasst folgende Kompetenzbereiche:

Bereich 1:  Grundsätze und Konzepte der Informationssicherheit

Bereich 2: Informationssicherheitskontrollen gemäß ISO 27799 and ISO/IEC 27002

Bereich 3: Planung des Bedarfs und der Anwendbarkeit von Informationssicherheitskontrollen

Bereich 4:  Implementierung und Verwaltung von Informationsicherheitskontrollen

Bereich 5:  Überwachung und Messung von Informationssicherheitkontrollen

Bereich 6: Kontinuierliche Verbesserung von Informationssicherheitskontrollen

Für weitere Informationen über Prüfungsdetails besuchen Sie bitte die Prüfungsvorschriften und – richtlinien.

Zertifizierung

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung können Sie sich für die in der folgenden Tabelle aufgeführten Zeugnisse bewerben. Sie erhalten ein Zertifikat, sobald Sie alle Anforderungen bezüglich der ausgewählten Berechtigungsnachweise erfüllt haben. Für weitere Informationen über ISO 27799 Zertifizierungen und den PECB Zertifizierungsprozess lesen Sie bitte die Zertifizierungsregeln und – richtlinien.

Qualifikation Prüfung Berufliche Erfahrung MS Projekterfahrung Sonstige Anforderungen
PECB Certified ISO 27799 Provisional Manager PECB Certified ISO 27799 Lead Manager Prüfung oder gleichwertig Keine Keine Unterzeichnung des Verhaltenskodex
PECB Certified ISO 27799 Manager PECB Certified ISO 27799 Lead Manager Prüfung oder gleichwertig 2 Jahre: 1 Jahr Berufserfahrung in Informationssicherheitsmanagement Aktivitäten: insgesamt 200 Stunden Unterzeichnung des Verhaltenskodex
PECB Certified ISO 27799 Lead Manager PECB Certified ISO 27799 Lead Manager Prüfung oder gleichwertig 5 Jahre: 2 Jahre Berufserfahrung in Informationssicherheitsmanagement Aktivitäten: insgesamt 300 Stunden Unterzeichnung des Verhaltenskodex
PECB Certified ISO 27799 Senior Lead Manager PECB Certified ISO 27799 Lead Manager Prüfung oder gleichwertig 10 Jahre: 7 Jahre Berufserfahrung im Informationssicherheitsmanageme nt Aktivitäten: insgesamt 1.000 Stunden Unterzeichnung des Verhaltenskodex

Allgemeine Informationen

  • Zertifizierungsgebühren sind im Prüfungspreis inbegriffen
  • Trainingsmaterial mit über 500 Seiten an Informationen und praktischen Beispielen wird verteilt
  • Es wird ein Teilnehmerzertifikat über 31 CPD Leistungspunkte ausgestellt
  • Falls die Prüfung nicht bestanden ist, können Sie diese innerhalb von 12 Monaten kostenlos wiederholen


5
Trainingstage
31
CPD Zertifizierung
(Kredite)
Check
Prüfung
3
Prüfungsdauer
Check
Prüfung wiederholen
Sprache : English
Typ : Nicht anwendbar
Zertifizierungsgebühren: Nicht anwendbar
Scrolle nach oben