ISO 27799 Informationssicherheitsmanagement im Gesundheitswesen

Was ist ISO 27799?

Die ISO 27799 gibt Richtlinien für organisatorische Informationssicherheitsnormen und Praktiken des Informationssicherheitsmanagements vor, zu denen – aber nicht ausschließlich – die Auswahl, Implementierung und das Management von Maßnahmen gehören, indem das Risikoumfeld im Bereich Informationssicherheit von Unternehmen berücksichtigt wird. Diese Norm bietet Richtlinien, um Unternehmen im Bereich Gesundheitswesen bei der Implementierung von Informationssicherheitsmaßnahmen zu unterstützen.

Durch Einhaltung der Richtlinien dieser internationalen Norm werden Unternehmen im Gesundheitswesen in der Lage sein, ein Sicherheitsniveau aufrechtzuerhalten, das für ihre Bedingungen angemessen ist und zur Sicherstellung der Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit ihrer persönlichen Gesundheitsdaten dient. Grundsätzlich dient die ISO 27700 als ein Tool zum Schutz persönlicher Gesundheitsinformationen.

Weshalb ist Informationssicherheit im Gesundheitswesen wesentlich für Sie?

Das ISO 27799 Training sind unerlässlich, da sie Ihnen die grundlegenden Richtlinien zum Schutz der persönlichen Gesundheitsdaten zur Verfügung stellen. Das Training ermöglicht Ihnen das notwendige Wissen zu erlangen, um Unternehmen im Bereich Gesundheitswesen sicherzustellen, dass ihre persönlichen Informationen gemäß einer international anerkannten Norm geschützt werden. Die Vorteile dieser Norm gelten für alle Gesundheitseinrichtungen, unabhängig ihrer Größe, Art oder Komplexität. Unternehmen im Gesundheitswesen haben eine technologische Infrastruktur, sowie Informationssysteme und Informationsressourcen, die auf Schwachstellen sehr sensibel und anfällig sind. Demgemäß hilft die ISO 27799 Norm Unternehmen, die von ihnen verarbeiteten personenbezogene Daten sicher zu verwalten.

Vorteile der ISO 27799 Informationssicherheitsmanagement im Bereich Gesundheitswesen

Das PECB ISO 27799 Zertifikat weist nach, dass Sie:

  • Die Implementierung von Informationssicherheitskontrollen in Unternehmen im Bereich Gesundheitswesen unter Einhaltung des Rahmens und der Prinzipien aus ISO 27799 verstanden haben
  • Die Beziehung zwischen den Komponenten der Informationssicherheitskontrollen, einschließlich Verantwortung, Strategie, Erwerb, Leistung, Konformität und menschliche Leistung verstanden haben
  • Die notwendigen Fähigkeiten erlangt haben, um ein Unternehmen im Gesundheitswesen bei der Implementierung und Verwaltung der fortlaufenden Informationssicherheitskontrollen gemäß ISO 27799 zu unterstützen
  • Die Fachkenntnisse erworben haben, um eine regelmäßige Risikoeinschätzung in einem Unternehmen des Bereichs Gesundheitswesen durchzuführen
  • Ihre Fähigkeit erweitert haben, um Unternehmen im Bereich Gesundheitswesen dabei zu helfen, eine aktive und wichtige Rolle beim Schutz persönlicher Gesundheitsdaten ihrer Patienten zu spielen
  • Das notwendige Fachwissen zu erlangen, um die Informationssicherheits bei Unternehmen im Gesundheitswesen zu verbessern 

Wie beginne ich mit dem ISO 27799 Training

Sind Sie an einer Erkenntniserweiterung und Förderung Ihrer Kompetenzen der medizinischen Informatik interessiert? PECB Fachleute stehen Ihnen zur Verfügung, um Ihnen den Zertifizierungsprozess zu erleichtern und Ihnen dabei zu helfen eine Qualifikation des PECB Certified ISO 27799 zu erhalten.

Kontaktieren Sie uns, um mit dem ersten Schritt zu beginnen

PECB Certified ISO 27799 Trainingskurse verfügbar

Erlernen Sie mehr über die Informationssicherheit im Gesundheitswesen, indem Sie and Trainingskursen der PECB ISO 27799 teilnehmen.

Unseren Newsletter Abonnieren