ISO 26000 Lead Auditor

Warum sollten Sie teilnehmen?

Das ISO 260000 Lead Auditor Training ermöglicht Ihnen das notwendige Fachwissen des Schlüssel Prinzips und –Themas der sozialen Verantwortung zu entwickeln, die notwendig sind, um die Einbindung eines SRP innerhalb eines Unternehmens zu auditieren. Das Lead Auditor Training wird Sie mit dem notwendigen Fachwissen ausstatten, um die Leistung der Organisation im Hinblick auf nachhaltige Entwicklung, Gesetzeskonformität und Wohlfahrt der Gesellschaft gemäß ISO 26000 zu messen.

Basierend auf praktischen Übungen, werden Sie in der Lage sein, Audittechniken zu beherrschen und Kompetenzen zu erlangen, um ein Auditprogramm, Audit-Team, Kundenkommunikation und Konfliktlösung zu verwalten und zu steuern.

Nach Erwerb des notwendigen Fachwissens zur Durchführung dieses Audits, können Sie die Prüfung ablegen und die Qualifikationen des “PECB Zertifizierten ISO 26000 Lead Auditor” beantragen. Dieses Zertifikat bestätigt, dass Sie über die Fähigkeiten und Kompetenzen verfügen, um Organisationen nach Best Practices zu auditieren. 

Wer sollte teilnehmen?

  • Auditoren, die sich die Fertigkeiten aneignen, um die Leistung der sozialen Verantwortung eines/er  Unternehmens/Organisation zu messen
  • Manager oder Berater, die ein SRP-Audit beherrschen wollen
  • Verantwortliche für die Einbindung des Verhaltens in Sachen gesellschaftlicher Verantwortung innerhalb eines Unternehmens
  • Auditoren, die sich umfassend über Prinzipien der sozialen Verantwortung, Kernfächer und Best Practices informieren wollen

Lernziele

  • Die neuesten Trends, Eigenschaften und Prinzipien der sozialen Verantwortung basierend auf ISO 26000 Richtlinien verstehen
  • Wahrnehmen, wie Organisationen soziale Verantwortung einbinden und inwiefern ISO 26000 Richtlinien kompetent sind
  • Die Schlüsselprinzipien und –Fächer der sozialen Verantwortung erlernen
  • Verstehen, wie ISO 26000 Richtlinien zur nachhaltigen Entwicklung beitragen
  • Die Rolle des Auditors bei Planung, Leitung und Follow-Up eines Audits

Bildungsansatz

  • Dieses Training basiert sowohl auf der Theorie als auch auf den Best Practices, die bei SPR-Audits angewandt werden.
  • Vorlesungen werden anhand von Fallbeispielen illustriert
  • Praktische Übungen basieren auf einer Fallstudie, die Rollenspiele und Diskussionen beinhaltet.
  • Praxistests sind ähnlich der Zertifizierungsprüfung

Voraussetzungen

Grundlegendes Verständnis von ISO 26000 und umfassende Kenntnis der Prüfungsgrundsätze.


Weitere Einzelheiten

  • Tag 1: Einführung in Programme der sozialen Verantwortung (SRP) und ISO 26000

    Tag 2: Prüfungsgrundsätze, Vorbereitung und Einleitung einer Prüfung

    Tag 3: Prüfungsaktivitäten vor Ort 

    Tag 4: Abschluss der Prüfung

    Tag 5: Zertifizierungsprüfung

  • Die Prüfung zum PECB zertifizierten ISO 26000 Lead Auditor entspricht den Anforderungen des PECB Prüfungs- und Zertifizierungsprogramms (ECP) in vollem Umfang. Die Prüfung umfasst folgende Kompetenzbereiche:

    Bereich 1: Grundlegende Prinzipien und Konzepte des Programms für soziale Verantwortung (SRP)

    Bereich 2: Programme der sozialen Verantwortung (SRP)

    Bereich 3: Grundlegende Auditkonzepte und –Prinzipien

    Bereich 4: Vorbereitung auf ein ISO 26000 Audit

    Bereich 5: Durchführung eines ISO 26000 Audits

    Bereich 6: Abschluss eines ISO 26000 Audits

    Bereich 7: Management eines ISO 26000 Auditprogramms

    Spezifische Informationen über die Prüfungsart, die verfügbaren Sprachen und andere Details finden Sie in der Liste der PECB-Prüfungen und in den Prüfungsregeln und -richtlinien.

  • Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung können Sie sich für die in der folgenden Tabelle aufgeführten Qualifikationen bewerben. Sobald Sie alle Anforderungen bezüglich der ausgewählten Qualifikation erfüllen, erhalten Sie ein Zertifikat. Weitere Informationen über ISO 26000 Zertifizierungen und den Zertifizierungsprozess finden Sie unter Zertifizierungsvorschriften und Richtlinien.

    Die Anforderungen an die PECB Auditor Zertifizierungen lauten:

    Qualifikation Prüfung Berufliche Erfahrung MS Audit- und Bewertungserfahrung Sonstige Anforderungen
    PECB Certified ISO 26000 Provisional Auditor PECB ISO 26000 Lead Auditor Prüfung oder gleichwertig Keine Keine Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex
    PECB Certified ISO 26000 Auditor PECB ISO 26000 Lead Auditor Prüfung oder gleichwertig 2 Jahre: 1 Jahr Berufserfahrung im Bereich soziale Verantwortung Auditaktivitäten: insgesamt 200 Stunden Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex
    PECB Certified ISO 26000 Lead Auditor PECB ISO 26000 Lead Auditor Prüfung oder gleichwertig 5 Jahre: 2 Jahre Berufserfahrung im Bereich soziale Verantwortung Auditaktivitäten: insgesamt 300 Stunden Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex
    PECB Certified ISO 26000 Senior Lead Auditor PECB ISO 26000 Lead Auditor Prüfung oder gleichwertig 10 Jahre: 7 Jahre Berufserfahrung im Bereich soziale Verantwortung Auditaktivitäten: insgesamt 1.000 Stunden Unterzeichnung des PECB Verhaltenskodex

    Hinweis: Von PECB zertifizierte Personen, welche den Lead Implementer und/oder die Lead Auditor Zertifizierungen besitzen, sind für das jeweilige PECB Master Zertifikat qualifiziert, sofern sie 4 zusätzliche Foundation Examen abgelegt haben, die sich auf das spezifische Schema beziehen. Nähere Informationen zu den Foundation-Prüfungen und den allgemeinen Master-Anforderungen finden Sie unter folgendem Link: https://pecb.com/en/master-credentials.

    Um als gültig angesehen zu werden, sollten sich diese Audits an den besten Auditpraktiken orientieren und die meisten der folgenden Aktivitäten umfassen:

    1. Audit-Planung
    2. Auditinterview
    3. Auditprogramm verwalten
    4. Erstellung von Auditberichten
    5. Erstellung von Fehlerberichten
    6. Abfassung von Audit-Arbeitsdokumenten
    7. Überprüfung der Dokumentation
    8. Audit vor Ort
    9. Nachverfolgung von Fehlern
    10. Leitung eines Audit-Teams
    • Zertifizierungsgebühren sind im Prüfungspreis enthalten
    • Schulungsmaterial mit über 450 Seiten an Informationen und praktischen Beispielen wird verteilt
    • Für Teilnehmer, die an dem Training teilgenommen haben, wird ein Anwesenheitsnachweis im Wert von 31 CPD (Continuing Professional Development) Leistungspunkten ausgestellt.
    • Falls die Prüfung nicht bestanden ist, können Sie diese innerhalb von 12 Monaten kostenlos wiederholen

Unseren Newsletter Abonnieren